Eine einfache Nierenzyste ist ein runder, geschlossener Beutel, der normalerweise mit Flüssigkeit gefüllt ist.

In den Nieren können sich eine oder mehrere Zysten bilden.

Einfache Zysten sind die häufigste Form von Nierenzysten. Sie sind nicht dasselbe wie eine polyzystische Nierenerkrankung, die eine fortschreitende Erkrankung ist, die zu Nierenversagen führen kann.

Einfache Nierenzysten verursachen in der Regel keine Schäden oder Beschwerden.

Die Ursache für einfache Nierenzysten ist nicht klar, aber sie scheinen nicht erblich zu sein.

Männlich und alt sind Risikofaktoren.

Fast die Hälfte aller Menschen ab 50 Jahren hat eine oder mehrere einfache Zysten in den Nieren.

Die Größe dieser Zysten kann auch mit zunehmendem Alter zunehmen und kann sich in einer Spanne von 10 Jahren verdoppeln.

Diese Zysten verursachen in der Regel keine Symptome. Sie finden sich in der Regel bei Routineuntersuchungen.

In seltenen Fällen können sie Symptome wie Schmerzen im Oberbauch oder Rücken verursachen (wenn sie groß sind, wenn sie bluten oder sich entzünden).

Es besteht ein unklarer Zusammenhang mit Bluthochdruck.

Eine Behandlung ist in der Regel nicht erforderlich; in seltenen Fällen wird eine Punktion oder Extraktion durchgeführt.

Für Osteopathen: Achten Sie darauf, nicht zu stark im Nierenbereich zu drücken, besonders bei Menschen über 50 Jahren.