Techniken und Behandlungsziele.

Patienten mit Beschwerden wie Rückenschmerzen oder Nackenschmerzen werden oft mit dieser oder jener Technik(en) bzw. mit diesem oder jenem Behandlungsprotokoll behandelt.

Allerdings bestimmen Osteopathen zunächst das Ziel der Behandlung, bevor sie mit der Anwendung von Techniken beginnen.

Dieses Ziel oder diese Ziele sind nicht:

  • Heilung des Patienten
  • Wegnahme des Schmerzes
  • Manipulation oder Mobilisierung eines Gelenkes oder einer Läsion

Einige Beispiele für Behandlungsziele in der Osteopathie sind:

• Reduzierung der Kompression in einem Teil eines Gelenks, um die lokale Ursache (Kompression) der Gelenkentzündung zu beseitigen. Dies kann dann mit einer bestimmten Manipulation oder Mobilisierung erfolgen.

• Die Dehnung von verkürztem Gewebe, das das Gelenk daran hindert, sich um seine normalen physiologischen Achsen zu bewegen.

• Vergrößerung der Öffnung für einen Nerv, damit sich der Nerv freier bewegen kann.

"Bestimmen Sie zunächst das Behandlungsziel und verwenden Sie Techniken, um dieses Behandlungsziel zu erreichen".

Luc Peeters, MSc.Ost.